LV Steiermark Judo News

"FINALE" DER ÖSTERR. NATIONALLIGA

Ort: Vorarlberg
Datum: Freitag, 06.Oktober 2006

von Norbert Wiesner

Vorarlberg führt einen Punkt vor Leibnitz und ist natürlich Favorit. Vorarlberg will unbedingt wieder in die Bundesliga. Manuel Schinnerl, Chef der Vorarlberger puscht diesen Kampf in den Medien hoch. Wir erwarten nicht nur ein volles Haus sondern auch, dass er seine zwei ehemaligen Nationalteamkämpfer Marco Lamprecht (81) und Andre Lutz (90) reaktivieren wird. Sie wollen auf Nummer sicher gehen.

Wir werden uns locker aber sehr gewissenhaft auf diesen Kampf vorbereiten. Wir werden alles unternehmen, um nach mehr als drei Jahrzehnten wieder in die Bundesliga zu kommen. Derzeit haben wir aber größere Probleme mit Christoph Stiegler und Benny Archan – beide rückten am 02. Okt. 06 in die Kaserne Fehring zum Bundesheer ein. Vorallem bei Christoph Stiegler ist es ungewiss, da er ein „EF - Einjährig Freiwilliger“ ist, ob er eine Freistellung für diese Liga-Begegnung bekommt.

Motivation steht für uns aber im Vordergrund. Wir haben uns deshalb entschlossen am Freitag mit dem Flugzeug anzureisen.

Zeitplan – "Ligafinale" LZ Vorarlberg gegen Union Sparkasse Leibnitz

Freitag, 06. Okt. 2006:
16.35 Abflug Flughafen Graz
17.50 Ankunft Flughafen Friedrichshafen
18.00 Transfer Friedrichshafen – Hohenems
19.30 Abwaage
20.00 Kampfbeginn
23.33 Rückreise ÖBB Liegewagen Feldkirch

Samstag 07.Okt.2006:
Ankunft Bahnhof Leibnitz: 08.05
Anschließend gemeinsames Frühstück – dann geht es für die U23 zur Steirischen Landesmeisterschaft 2006.

Wir drücken der Leibnitzer Mannschaft die Daumen .....

 

Tabelle Nationalliga 2006 (nach 4 Runden):

Mannschaft
Runden
Punkte
1.
ULZ Covarit Vorarlberg
3
6
2.
Union Leibnitz
3
5
3.
Colop Samurai Vienna
4
3
4.
LZ Multikraft Wels
3
1
5.
ESV Hypo Sanjindo Bischofshofen
3
0

 

Begegnungen der 5. und letzten Runde:

  • LZ Vorarlberg - Union Leibnitz
  • Wels - Bischofshofen

LINKS:

  • Union Sparkasse Leibnitz >>>
  • ÖJV Liga Übersicht >>>