LV Steiermark Judo News

Internationales Turnier Tarcento / Udine

Ort: Tarcento / ITA
Datum: Samstag, 30. Juni bis Sonntag, 01. Juli 2006

von Gernot Wenzel

Am vergangenen Wochenende war eine steirische Auswahl beim internationalen Turnier in Tarcento (ITA). Am Samstag fand das Einzelturnier statt, und gleich am Sonntag folgte der Mannschaftsbewerb.
Mit Kämpfern aus 7 Nationen, darunter EM Starter, Europameister und Nationalteamkämpfer, war dieses Turnier ganz gut besetzt.

Samstag: Einzelturnier

Alle Steirer (Stiegler Christoph, Schweiger Matthias, Strametz Markus, Bertagnoli Martin) konnten ihre Erstrundenkämpfe gewinnen.
Doch leider war die beste Platzierung ein 7. Platz von Strametz Markus. (3 Siege, 2 NL).
Matthias Schweiger und Stiegler Christoph wurden durch eine Verletzung behindert und wurden so unter ihren Möglichkeiten geschlagen. Auf dem Weg zu einer Medaille wurde Martin Bertagnoli von den Kampfrichtern 2 mal gebremst. Nachdem er gegen einen Carabiniere mit einem umstrittenen Yuko verlor und er dafür ein Waza-ari nicht bekam, ging er noch hoffnungsvoll in die Trostrunde. Dort erzielte Martin ein Yuko, doch selbst der Trainer des Gegners war überrascht, als dieser dafür einen Ippon zugesprochen bekam.

Sonntag: Mannschaftsbewerb

Da die Steirer viele Ausfälle (Matura, Verletzung) hatten, holten wir uns in der Gewichtsklasse -73 kg Verstärkung aus Kärnten. Der für Leibnitz kämpfende St. Veiter Benjamin Ogertschnig unterstütze unser Team, und auch Trainer Toshi Nakamura sprang in der Gewichtsklasse -66kg ein.
In der Gruppenphase besiegten die Steirer die Auswahl aus Friaul mit 3:2, das Team aus Bulgarien mit 4:1 und die Mannschaft von Bologna mit 3:2.

Die Gruppenersten kämpften dann um den ersten Platz. Viel Pech hatten die Steirer im ersten Kampf gegen die Auswahl aus der Lombardei, wo ein Entscheidungskampf für die Niederlage der Steirer sorgte. Nun gab es noch den letzten Kampf und eine kleine Chance auf den Sieg, wenn die hochfavorisierten Carabinieri aus Rom geschlagen würden.
Nach 2:2 (Nakamura und Strametz punkteten) lag die Entscheidung nun bei Martin Bertagnoli. Er traf auf den Sieger des Einzelturniers in der Gewichtsklasse +100kg. Nach einer Minute führte Martin auch mit Yuko, gestaltete den Kampf und zeigte taktisch gutes Kampfverhalten. Aber ein Tai-o-toshi erlöste die Carabiniere die schon ganz nervös neben der Matte umhersprangen.
Mit dem 3. Platz waren die Steirer das beste Nichtitalienische-Team, und zeigten auch, dass der Zusammenhalt in der Mannschaft sehr gut ist.

 

 


LINKS:

  • Siegerliste (Einzelkämpfe) >>>
  • Mannschaftsbewerb (noch nicht verfügbar)
  • Judo Kuroki Tarcento >>>