LV Steiermark Judo News

Trainingslager IZOLA

Ort: Izola / SLO
Datum: Samstag 07. bis Donnerstag 12.August 2004

von Gernot Wenzel

Das Trainingslager in Izola (Slowenien) war auch dieses Jahr wieder eine Reise wert. Doch dieses Mal nahm der steirische Kader des LZ - Süd teil.
Leider konnten nicht alle der Einladung folgen (Schauer und Schönstein verletzt, Ruderer und Sudi beruflich verhindert), dennoch umfasste der Kader 13 Athleten:
Kumpitsch Katharina, Hirschmugl Stefanie, Kolar Thomas, Ackerl Jakob, Ackerl Philipp, Archan Benjamin, Hirschmugl Alwin, Spindler Kevin, Maier Hans Jörg, Ribitsch Stephan, Popp Philipp, Luttenberger Marc und Bertagnoli Martin.

Trainer Wenzel Gernot war mit der Trainingsleistung absolut zufrieden, denn für die meisten war es das bisher stärkste Trainingslager, an dem sie jemals teilnahmen.
Obwohl in diesem Jahr einige Nationen fehlten (wegen der Olympischen Spiele) waren trotzdem an die 10 Nationen mit ca. 180 Judoka in Izola.
Darunter die gesamte Slowenische Judo Olympiamannschaft, die sich noch den letzten Schliff für Athen holte.
Ein Höhepunkt für den steirischen Kader, waren sicherlich die Trainingswettkämpfe von Kathi Kumpitsch gegen die Olympiastarterin und mehrfache EM Medaillengewinnerin Rasa Sraka.
Die Chancen waren natürlich ungleich verteilt, dennoch zeigte Kathi keinen Respekt und gab ihr Bestes. Kathi war überrascht und sah es als große Ehre als sie für die Trainingswettkämpfe auserwählt wurde.

Auch die jungen Judoka (Spindler, Kolar, Maier, Archan, sowie die Geschwister Hirschmugl und Ackerl) strengten sich sehr an und scheuten keineswegs, suchten sogar, die "Auseinandersetzung" mit international erfahrenen Athleten.

Für mich war es sehr schön, zu sehen, dass wir als "eine" Mannschaft nach Slowenien fuhren und als eine noch stärkere Einheit zurückkehrten.
Die so genannten "alten Hasen", Ribitsch, Luttenberger, Popp und Bertagnoli, unterstützten die jüngeren und gingen mit positivem Beispiel voran !