LV Steiermark Judo News

Senioren WM. World Master Games 2004
Gottfried Schnabel ist Weltmeister.

Ort: Wien, Budocenter
Datum: Donnerstag, 1.Juli 2004

von Franz Bergmann

MIT 55 JAHREN DA FÄNGT DAS JUDO AN - GOTTFRIED SCHNABEL (UNION SPARKASSE LEIBNITZ) IST NEUER WELTMEISTER IN DER SENIOREN KLASSE !

Nun hat die Steiermark auch einen Judo - Weltmeister! In vier spannenden Kämpfen holte sich Fritz Schnabel, der ehemalige Österreichische Teamkämpfer verdient den Titel in der Kategorie 55 - 59 Jahren in der Klasse bis 66 kg!

Gottfried ging wesentlich gelöster als in den Turnieren zuvor zu dieser WM. Im ersten Kampf bekam Gottfried einen Landsmann - Heinrich Erlinger (Maria Schmolln -wer kennt ihn nicht?!?) als Gegner zugelost. Bereits in diesem Kampf konnte man erkennen, dass sich der Leibnitzer Judoka in einer ausgezeichneten Verfassung befindet. Gottfried bekam Erlinger in einen Festhaltegriff (Kami-shio-gatame) und ging in danach zu einen Hebel (ude-garami) über, worauf sein Gegner nur mehr abklopfen konnte.

Sein nächster Gegner war der Engländer Nigel Holloway. Auch bei diesem Kampf musste sein Gegner die Übermacht des Steirers zur Kenntnis nehmen. Nach einem sode-tsuri-komi-goshi ging Gottfried Schnabel in einen Kesa - Festhalter über, aus dem es für Holloway kein Entkommen mehr gab - das war der nächste Ippon Sieg.

Seinen nächsten Gegner, den Griechen George Pavlov, bezeichnet Gottfried selbst als seinen stärksten Gegner, und dementsprechend groß war auch die Freude, als er ihn gekonnt mit Te-uchi-mata mit Ippon auf die Matte beförderte. Der Grieche wurde dann in der Endabrechnung Zweiter, was die Aussage des Steirers unterstreicht.

Nach diesem Sieg konnte nur noch der Amerikaner Francisco Calderon den Traum des Südsteirers stoppen. Doch Gottfried ließ sich diese Chance nicht entgehen - ein Festhalter (kami-shio-gatame) beförderte den Leibnitzer Judoka auf "den Olymp", der Weltmeistertitel war geschafft!

Doch selbst in der Stunde seines großen Triumphes bleibt der Servicetechniker der Fa. Lackner und Urnitsch, welche ihn auch sponsert bescheiden, und sagt: man lernt nie aus! Sein Betreuer, Herbert Wiesner, noch um einige Jährchen älter, nickt dazu mit dem Kopf. Was meinte er damit konkret? Bei der letzten EM in Kecskemet belastete er sich selbst mit dem "Zwang", auf alle Fälle den Titel holen zu müssen. Dieses Unterfangen ist dann leider schief gegangen. Aber aus diesem Fehler hat er gelernt. Beim "heurigen Abenteuer WM" hat er einfach alles richtig gemacht - angefangen von der sportlichen Vorbereitung über die mentale Einstellung bis hin zu den kleinsten Details. Besser kann man einen so großen Titel einfach nicht mehr planen. Gottfried "Fritz" Schnabel wird sich mit diesem Erfolg, so sagte er selbst, noch lange nicht von der Matte verabschieden, den Judo ist ganz einfach sein Leben!


In dieser Klasse (-66kg) gab es für Österreich einen weiteren Grund zur Freude: Heinrich Erlinger erkämpfte sich Bronze, worüber wir ihm natürlich herzlich gratulieren.

Eine "sehr gute Vorstellung" sah man auch von Dieter Priewasser (Reichraming, 60 - 64 Jahre, -90kg). Der österreichische Spitzenkampfrichter erwies sich auf der Matte als "Blitzsieger." Nachdem er in der ersten Runde seinen Gegner aus Japan nach nur 10 Sekunden durch einen Superfeger von der Matte "fegte", gelang ihm auch in Runde zwei nach nur knapp einer halben Minute ein Ipponsieg (Festhalter - Kesa) gegen einen weiteren Österreicher: Martin Mayer. Damit stand er bereits im Finale. Dieses Finale verlor er dann leider gegen den bärenstarken Amerikaner (Colorado) Joshua Rabinowitz, einen Amerikaner mit polnischen Wurzeln, ebenfalls mit Ippon (ko-uchi). Doch diese Silbermedaille glänzte für ihn wie Gold und wir gratulieren dem sympathischen Kampfrichter dafür auf das Allerherzlichste.

Leider ohne Stockerlplatz endete diese WM an diesem Tag für den PSV Graz Judoka Heinz Brixner.

Der Steirische Judoverband gratuliert seinem Weltmeister Gottfried Schnabel auf das Allerherzlichste und wünscht ihm in Zukunft noch jede Menge Erfolge!

 


6. World Masters Championships 2004

All Results Men >>>
All Results Women >>>
All Results Team >>>