LV Steiermark Judo News

A-Turniere in Budapest und Leonding

Ort: Budapest (Männer) und Leonding (Frauen)
Datum: 15. und 16. Februar 2003

von Franz Bergmann

Unsere Judoka am Wochenende bei Weltturnieren auf höchster Ebene im Einstaz !

Seit dem heurigen Jahr werden aus Zeitgründen die Weltturniere getrennt für Frauen und Männer durchgeführt. Ausnahmen sind nur die sogenannten Super A-Turniere.


Leitner


Schauer


Mitterfellner

Am Wochenende kämpft die Weltelite der Frauen in Leonding (OÖ) mit dabei: Katrin Leitner (Judoteam Zeltweg, -70kg) und Aranka Schauer (Union Graz, -63kg). Vor allem die Grazerin hatte im vorigen Jahr ihr Talent auf den Leondinger Matten aufblitzen lassen. Galt im vergangenen Jahr das Motto: hineinschnuppern in die Weltspitze, so wurde heuer das Motto verstärkt - der steirische Teamchef Horst Waltersdorfer verlangt nicht mehr und nicht weniger wie Anschluß an die Weltspitze - Leonding ist dafür die erste Station. Allein der Auftritt vor heimischem Publikum hat schon so manchen Österreicher in den vergangenen Jahren beflügelt !

"Ippon Andi", Andreas Mitterfellner (Askö Pöls, -66kg) kann bereits auf einen ersten Erfolg zurückblicken - er hat "seine Grippe mit Ippon besiegt" und sich damit den Weg für das A-Turnier in Budapest erkämpft. Am kommenden Samstag wird Andi auf Ungarns Matten versuchen, die erste Hürde für die EM in Düsseldorf und in Folge natürlich für das große Ziel Olympia 2004 in Athen erfolgreich zu überqueren. Was die heurigen Turniere so besonders anstrengend macht, ist die Tatsache, dass heuer bereits die Qualifikationen für Olympia 2004 beginnen !

Man ist bestrebt, bei der Olympiade pro Gewichtsklasse nur mehr 40 (!) Kämpfer zuzulassen. Bei der kommenden EM in Düsseldorf zählt zum Beispiel nur mehr der Europameistertitel als Qualifikation! Im Klartext: Der Weg zur Olympiade 2004 ist schwieriger, als die Olympiade selbst!

Auch unsere zwei besten steirischen Kampfrichter sind im Einsatz: Petra Jungwirth (RB Turnau/Gußwerk) in Leonding und Manfred Hausberger (Askö Pöls) zugleich auch der Präsident des Steirischen Landesverbandes und Heimtrainer von Andreas Mitterfellner ist in Budapest im Einsatz.

 


Budapest auf einen Blick:

Kader Männer:
-66 kg Strubreiter Hans Peter (Judozentrum RAPSO Strassham)
-66 kg Mitterfellner Andreas (ASKÖ Judo Klub Pöls
-73 kg Lamprecht Marco (UNION LZ Judo Vorarlberg)
-73 kg Obermayr Stefan (ASK Salzburg)
-81 kg Kasper Roland (UJZ Raiffeisen Mühlviertel)
-81 kg Schaubmayr Rene (UJZ Raiffeisen Mühlviertel)
-90 kg Lutz Andre (UNION LZ Judo Vorarlberg)

Kampfrichter: Hausberger Manfred, Ruthner Harald
Trainer: Riesz Bela
Wettkampfhalle: Circular Hall, H - 1143 Budapest, Ifùsàg ùtja 1

Wettkämpfe: 15.02.2003 Männer: -60 / -66 / -73 kg
16.02.2003 Männer: -81 / -90 / -100 / +100 kg


Leonding auf einen Blick:

Kader Frauen:
-48 kg: STEINBAUER Petra (Long Life Wolfsberg)
-57 kg: DREXLER Hilde (JGV Raser Druck)
-57 kg: FILZMOSER Sabrina (LZ Multikraft Wels)
-57 kg: WURMSHUBER Maria (UNION Burgkirchen Schwand)
-63 kg: HEILL Claudia (JZ Sparkasse Innsbruck)
-70 kg: PAMPALK Sally (JGV Raser Druck)
-70 kg: SCHLAGNITWEIT Silvia (UJZ RAIKA Mühlviertel)
-78 kg: DORFINGER Christine (UNION RAIKA Flachgau)
-78 kg: HOFFMANN Sandra (JC Wimpassing Sparkasse)
-78 kg: PRATNER Andrea (JC Wattens)
+78 kg: MORAWEK Marianne (UJZ RAIKA Mühlviertel)

Kampfrichter: Ecker Reginald, Jungwirth Petra, Jungwirth Gerhard, Mühlböck Franz, Linecker Franz, Garncarz Ryszard
Trainer: ROHRAUER Hubert
Physiotherapeut: Dr. AICHNER Alexander

Wettkämpfe: 15.02.2003 Frauen: -63 / -70 / -70 / +78 kg
16.02.2003 Frauen: -48 / -52 / -57 kg