LV Steiermark Judo News

U 20 EUROPATURNIER VON STOCKERAU:
SENSATIONELLE KATRIN LEITNER,
PLATZ 5 FÜR MARKUS STRAMETZ !!!

Ort: Stockerau / NÖ
Datum: Samstag 1.Juni und Sonntag 2.Juni 2002

von Franz Bergmann und Horst Waltersdorfer, Fotos: Rudolf Eitelberger

KATRIN LEITNER, ZUERST MATURA MIT AUSZEICHNUNG, DANACH GROSSE SIEGERIN AUF DER MATTE !!!

Das "erfolgreichste Wochenende Ihres Lebens" lässt die steirische Spitzenathletin Katrin Leitner (Atus Zeltweg, -70kg) strahlen wie die Sonne - und das zurecht !
Nachdem sie ihre Matura mit Auszeichnung (!) absolvierte, wechselte sie sozusagen "fliegend" das Schülergewand gegen den Judogi und meisterte auch diese Aufgabe mit Auszeichnung !

Die Zeltwegerin war schlechthin die Sensation dieses immens starken Europaturniers. Man muß zwar zugeben, dass die Franzosen, Slowenen und Engländer nicht in Stockerau dabei waren, doch sonst war bei diesem Europaturnier nur die "Creme de la Creme" im Einsatz.

Im ersten Kampf besiegte Katrin die körperlich immens starke Russin Tatiana Tretiakova gleich mit 3 Wertungen: Waza-ari für Konter nach Seoi-nage, Yuko für De-ashi-barai und schlussendlich wieder mit einem Konter für Seoi-nage. Im nächsten Kampf traf sie die zwar noch jugendliche, doch trotzdem schon sehr bekannte "Linkskämpferin" Anett Meszaros aus Ungarn. Auch hier gelangen Katrin drei Wertungen: zweimal durch Konterwürfe (Koka und Waza-ari), danach Waza-ari für Festhalter. In ihrem dritten Kampf traf sie auf "eine alte Bekannte", die Deutsche Manja Keller. Katrin hatte Keller bereits vor einer Woche in Lyon besiegt. Dieser Kampf verlief äußerst spannend und ließ Betreuer Horst Waltersdorfer bis zuletzt etwas zittern - erst zwei Sekunden vor Schluss erlöste Katrin unseren Horst mit einem Konter (Yuko) - der Finaleinzug war geschafft !

Im Finalkampf traf die Zeltwegerin wieder auf eine sehr bekannte europäische Spitzenkämpferin: Alena Eiglova aus Tschechien. Die symphatische Tschechin schlug im Kampf um den Einzug in das Finale die Favoritin Schrank aus Deutschland. Doch Katrin erfüllte sich in diesem Kampf ihren Traum: Sieg mit Ippon durch O-Soto-Gari - ein Wahnsinn!!!


Katrin als strahlende Siegerin


Waltersdorfer - Leitner - Hausberger

Katrin, herzliche Gratulation zum Sieg !

Für die Qualifikation der Junioren WM in Korea und EM in Holland ist die Türe weit nun geöffnet.

Katrins Vereinskollegin Angelika Schweighart (-52kg) hatte alles Auslosungspech, das man nur haben kann. Sie zog die besten Kämpferinnen dieser Klasse gleich zu Anfang!

Auf Grund dieser guten Leistungen wurden Katrin und Angelika vom Nationalteamtrainer zu einem Turnier plus Trainingslager nach Sardinien eingeladen - danach fliegt Katrin Leitner für 6 Wochen nach Japan.


Knapp vorbei an einer weiteren Sensation war dann der Auftritt des Turnauers Markus Strametz in der Klasse bis 81kg.
Markus musste sich erst im Semifinale gegen den Ungarn Tamas Nehmeth im "Golden Score" mit Wazaari geschlagen geben. Platz 5 - eine Spitzenleistung!

Markus, Gratulation !

Wenig Glück hatte der Zeltweger Matthias Schweiger (-73kg). Er schied leider schon vorzeitig aus.


Turnierdaten:

Teilnehmende Nationen: AUT, GER, SVK, TCH, POL, NED, HUN, RUS
Starter: 174 (davon 79 Frauen und 95 Männer)

Die weiteren Erfolge der Österreicher, zu der wir natürlich auch herzlich gratulieren:

2. Plätze:

  • Petra Steinbauer
  • Stefanie Locher
  • Barbara Hochradl
  • Marianne Morawek .

3. Plätze:

  • Andrea Prantner
  • Gashi Sadik

Beim Trainingslager - diese Woche - sind folgende Steirer dabei:
Schweighart Angelika, Leitner Katrin
Strametz Markus, Schweiger Matthias, Reichmann Manuel, Mitterfellner Thomas, Trois Robert, Grabmeier Hans Peter, Sobl Stefan.