Ehrung für zwei steirische Funktionäre

Ort: Graz / Landesregierung / Burg "Weißer Saal"
Datum: Montag, 03.Dezember 2001

Gerald Brunnegger (Atus Köflach) und
Ing. Walter Wiedner
(Askö Gleisdorf) wurde in einem Festakt des Landes Steiermark - für ihre Verdienste um den steirischen Judosport - das "Landessportehrenzeichen des Landes Steiermark für Besondere Verdienste" verliehen.

Landessportehrenzeichen für
"Besondere Verdienste"

Landesrat Dr.Gerhard Hirschmann überreicht
Walter Wiedner das Landessportehrenzeichen

Im Rahmen eines feierlichen Festaktes wurden Funktionäre aus allen Sportbereichen geehrt.

Sportlandesrat Dr.Gerhard Hirschmann sowie Landesrat Erich Pöltl nahmen im Beisein von Landeshauptmann Waltraud Klasnic die Ehrungen vor.

 


Gold für Gerald Brunnegger
Herr Gerald Brunnegger ist seit Jahren ein umsichtiger Kassenprüfer des Steirischen Judolandesverbandes. Er ist durch seine Tätigkeit als Trainer beim Atus Köflach ein Garant, dass immer wieder große Talente aus diesem Verein hervorkommen. Herrn Brunegger wurde das Ehrenzeichen für "Besondere Verdienste in Gold" überreicht.
Herr Ing.Walter Wiedner ist seit 13 Jahren Landeskampfrichter und seit 2 Jahren Bundeskampfrichter. Durch die sehr gute Arbeit als Funktionär und Trainer beim Judoklub Askö Gleisdorf Sparkasse ist Herr Wiedner eine wichtige Stütze für unseren Landesverband. Der Judoclub Gleisdorf unter der Führung von Herrn Wiedner ist durch seine ständige Bereitschaft, Meisterschaften des Landesverbandes durchzuführen, ein sehr wichtiger Partner für den Judolandesverband.

Präsident Manfred Hausberger
gratuliert zur Ehrung

 


Foto: Foto Peter Melbinger / Graz