DAS WOCHENENDE DER MANNSCHAFTEN !

von Bergmann Franz

Am kommenden Wochenende sind die steirischen Judo - Mannschaften gefordert.


Bereits am Freitag, den 09. November gilt es für den einzigen Nationalligaverein Union Sparkasse Leibnitz um 19.00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Wagna den 3. Platz in der Nationalliga zu zementieren. Da dieser Kampf gegen den Judoklub JSZ Schartner Bombe Attnang - Puchheim zugleich die letzte Begegnung der Österreichischen Nationalliga 2001 bedeutet, wäre dies wieder einmal ein schöner Erfolg für die Leibnitzer.

Die Nationalliga führt der Judoklub JZ Sparkasse Innsbruck mit 10 Punkten vor UJZ Raika Mühlviertel mit 8 Punkten an - dahinter kommen aber schon die Judokas von Sparkasse Leibnitz. Dicht gefolgt auf Platz 4 befinden sich aber bereits die Attnanger Judokas - die natürlich auch unbedingt Platz 3 für sich buchen wollen. Daher wird diese Begegnung jede Menge Brisanz enthalten - man darf sich auf spannende Kämpfe gefasst machen.

Trotzdem tippe ich persönlich auf einen klaren Sieg der Leibnitzer, denn mit dem Superpublikum im Rücken haben Norbert Wiesner u. Co. noch immer Höchstleistungen geboten !

Norbert Wiesner wird zur Zeit "nicht unbedingt fad," denn so nebenbei organisiert er auch an einem Adventlauf von Rom (Petersplatz) bis nach Mureck - Start: 27. November !"


Am Sonntag, den 11. November 2001 werden ab 11:15 die Steirischen Schüler - Mannschaften in Graz, St. Peter den Steirischen Meistertitel unter sich ausmachen.

Im Anschluß daran findet das Finale der Steirischen Mannschaftsmeisterschaft der Herren statt. Auch hier darf man auf spannende Kämpfe hoffen.

Die Vereine Union Sparkasse Leibnbitz, Union Eichfeld/Kirchbach, Pöls/Zeltweg, sowie ATUS Eisenerz kämpfen um die Plätze 1 - 4.

Die restlichen Vereine ASKÖ Graz, ATUS Gleisdorf und Union Graz kämpfen um die Plätze 5 - 7. Bereits fix: die Mannschaft von Grafendorf/Hartberg ist Achtplazierter.