Union Spk. Leibnitz gewinnt mit 11:3

Ort: Wels
Datum: Samstag, 03.November 2001

von Bergmann Franz

Union Sparkasse Leibnitz fegt Multikraft Wels auswärts gleich mit 11 : 3 von der Matte !


Die Welser waren durch das Ausbleiben ihrer tschechischen Legionäre sicher etwas geschwächt, doch dass sie von den Leibnitzern gleich so
eine "Schnitte" bekamen, damit hatten sie wohl nicht gerechnet.

Die Leibnitzer mussten die Klasse +100 kg überhaupt nicht besetzen, so überlegen waren sie.
Auch der "steirische Legionär" der Welser, Lothar Huke, konnte den Oberösterreichern nicht viel helfen - Huke verlor beide Kämpfe gegen Wolfgang Hafner.

Auch Marc Luttenberger verließ in der Klasse bis 66 kg die Matte zweimal als Sieger.

In der Klasse bis 71 kg gab es ebenfalls 2 Siege für die Leibnitzer - verantwortlich dafür der Routinier Wenzel und der "Neuling" Mauthner.

Der slowenische Legionär in den Reihen der Leibnitzer, Peter Bevc, zeigte sich wie immer von seiner "besten Seite" und landete damit die
nächsten beide Siege.

"Der Chef" selbst, Norbert Wiesner, konnte sich da angesichts der tollen Vorstellung seiner Jungs nicht zurückhalten und siegte ebenfalls zweimal in bestechender Manier in der Klasse bis 90kg.

Martin Bertagnoli rundete mit seinem Sieg das Super - Gesamtergebnis der Leibnitzer noch positiv auf.

Siege der Leibnitzer:
Hafner (2), Luttenberger (2) Wenzel (1), Mauthner (1), Bevc (2), Wiesner (2), Bertagnoli (1).

Mit diesen Leistungen kann der Union Judoklub Sparkasse Leibnitz getrost dem 9. November - Heimkampf gegen Attnang Puchheim - zu Hause entgegensehen. Dieser Kampf ist der letzte der heurigen Runde. Daher werden sich die Judokas rund um Norbert Wiesner sicher wieder ein "Zuckerl" für die Zuseher einfallen lassen und auf der Matte ihr Bestes geben.

 

Bisherige Begegnungen:

1.
Stockerau - Leibnitz
1:13
2.
Leibnitz - Mühlviertel
5:9
3.
frei
 
4.
Leibnitz - Straßham
8:6
5.
Leibnitz - Innsbruck
2:11
6.
Wels - Leibnitz
11:3

Aktuelle Übersicht - Nationalliga 2001