LV Steiermark Judo News

GENERALVERSAMMLUNG DES STEIRISCHEN JUDOVERBANDES 2020

Ort: 8301 Laßnitzhöhe, Hotel Liebmann
Datum:
Samstag, 25.Jänner 2020

von Franz Bergmann; Fotos: Walter Wiedner

"JUDOLEGENDE" MANFRED HAUSBERGER VERABSCHIEDET SICH ALS STEIRISCHER. JUDOPRÄSIDENT !

Die heurige Generalversammlung des Steirischen Judolandesverbandes im Hotel Liebmann in Laßnitzhöhe stand ganz im Zeichen des Präsidentenwechsels. Das Funktionsende des Präsidenten Manfred Hausberger war zentrales Thema und Mittelpunkt des Geschehens.

GV

Manfred Hausberger ist 25 Jahre im Steirischen Landesverband, davon 22 Jahre als Präsident im Steirischen Vorstand tätig und hat von Beginn an diese Werte auch persönlich vorgelebt. Auch im Österreichischen Judoverband ist Hausberger eine Größe. Er gilt als einer der besten Kampfrichter Europas und erst vor kurzem wurde er mit dem 8. Dan für seine Verdienste ausgezeichnet. Eine Ehre, die nur wenigen Österreichischen Judoka zuteil wurde. Eine der vielen Eigenschaften des scheidenden Präsidenten war seine mentale Stärke, Gelassenheit, gut überlegte Aussagen und seine weisen Entscheidungen bei komplizierten Problemen. Seine unglaublichen diplomatischen Fähigkeiten sind fast schon sprichwörtlich. Dadurch gelang es ihm auch immer wieder, Streitgespräche, die es natürlich in jedem Verband gibt, stets intern positiv aufzuklären und zu lösen. Sein Handeln entsprach komplett den Prinzipien von Jigoro Kano, dem Gründungsvater des jetzigen Judo: "Die Menschen sind Rivalen im Wettkampf, aber geeint sind sie Freunde durch ihr Ideal, in der Ausübung ihres Sportes und noch mehr im täglichen Leben."

Manfred Hausberger war immer bewusst, dass der richtige Weg, auch wenn er nicht einfach ist, zum Ziel führt. Er hatte aber auch immer das Glück, ein starkes, eingeschworenes, verantwortungsvolles und fleißiges Team hinter sich zu haben. Und dieses Team mit ihrem "Vorzeige-Präsidenten" war gemeinsam das "Herzstück" der Erfolge. Auch das Problem, dass große Erfolge größere finanzielle Zuwendungen benötigen, wurde ebenfalls stets positiv gemeistert.

Unter großem Beifall wurde dem scheidenden Präsidenten Manfred Hausberger die Urkunde zum "Ehrenpräsidenten des Steirischen Judoverbandes" überreicht. Alfred Himmler und Elfriede Gölles wurden Ehrenmitglieder des Verbandes.

Ehrenmitglieder
Hausberger - Gölles - Himmler - Auer

 

Und im Gegensatz wünschte Manfred Hausberger seinem Nachfolger Dipl. Ing. Dr. Thomas Auer mitsamt seinem Team alles Gute für die Zukunft.

Präsidenten Hausberger Auer
Manfred Hausberger - Dr.Thomas Auer

Manfred "Jigoro" Hausberger wird dem Judosport - wie er es selbst nannte, in Zukunft auch in der Judopension "in der zweiten Reihe" dienlich sein, weil es eben sein Leben ist - er "ist" Judo. Der "Samurai aus Judenburg" hat die Gabe nach den Sternen zu greifen und dabei trotzdem fest am Boden zu bleiben. Er ist eine lebende Judolegende und wird für ewig allen Judoka ein Vorbild sein!

 

Vorstand

 

Der steirische Judoverband bedankt sich bei allen Vereinen für die geleistete Arbeit des abgelaufenen Jahres und wünscht viel Erfolg für das Jahr 2020 !

 


LINKS:

  • Hotel Liebmann >>>