LV Steiermark Judo News

Olympische Jugendspiele 2017

Ort: Györ / HUN
Datum: Sonntag, 23. bis Samstag, 29. Juli 2017

Bericht: Norbert Wiesner; Foto: ÖOC/GEPA

Laurentia Adam wird vom ÖOC zu Olympischen Jugendspielen (EYOF) entsandt!

Die junge Judo Nachwuchssportlerin Laurentia Adam der SU Noricum Raiffeisenbank Leibnitz wurde vom ÖOC für die EYOF (European Youth Olympic Festival) nach Györ (Ungarn) im Zeitraum 23. -29. Juli 2017 nominiert.
Dieses größte und wichtigste Europäische Jugendsportereignis (u18) findet alle zwei Jahre statt. 10 ausgewählte Sportarten darunter Judo nehmen daran teil.

Das ÖOC entsendet 51 Sportler, darunter nur 3 Steirer (1x Radsport / 1x Leichtathletik und 1x Judo) und darunter wiederum eine Leibnitzer Sportlerin nach Ungarn. Laurentia ist 15 Jahre und startet in der Gewichtsklasse bis 63kg. Qualifiziert hat sich Laurentia beim u18 Europacup in Follonica (ITA) mit einem 3. Platz.

In den letzten 3 Monaten wurde im Verein, im Landesverband und im Nationalteam fokusierend auf das Ereignis hintrainiert. In der zweiten Juli - Woche gab es den finalen Trainingslehrgang des Österr. Judoverbandes in Rauris ( Sbg). Den letzten Feinschliff gab es für unsere "Zenzi" letzte Woche in Celje mit dem lokalen Judoteam, unter anderem mit der Olympiasiegern 2016 Tina Tresntjak (-63kg).

Laurentia reiste letzten Samstag mit dem gesamten ÖOC - Tross nach Ungarn. Am Donnerstag, 27. Juli 2017 ist ihr Wettkampftag. Laurentia freut sich auf die olympische Stimmung und wird ausgezeichnet vorbereitet in den Wettkampf gehen. Nationaltrainer Ernst Hofer attestierte ihr beim Trainingslehrgang in Rauris eine Topform. Sie wird diese Spiele annehmen und unabhängig des Ausganges nur positive Eindrücke mitnehmen. Sie will voll angreifen, Erfahrungen sammeln und weiterhin Top Ergebnisse abliefern, um im Fokus des ÖOC zu bleiben.

Die Vereinsführung und ihr Head Coach Gernot Wenzel der SU Noricum Raiffeisenbank Judo Leibnitz sind sehr stolz auf die Leistungen von Laurentia und fiebern diesem Großereignis genauso entgegen wie die Sportlerin selbst.


Laurentia Adam (1.v.l.) bei der Einkleidung des ÖOC (Bild: ÖOC/GEPA)