Judo Landesverband Steiermark
 

 

Quicklinks

Termine

ÖJV

 

 

 

 

 

 



Copyright © by
LV Steiermark

 

in aller Kürze - Jahr 2020

Sonntag, 30.08.20
Trainingslager Deutschlandsberg.
Auf ein rundum gelungenes Trainingslager kann der steirische Judoverband zurückblicken. Etwa 100 Judosportler aus ganz Österreich nahmen daran teil. Gast-Trainer Jozef KRNAC konnte die österreichische Jugend und Junioren mit seinen einfachen aber wirksamen Techniken gut überzeugen ...

mehr dazu >>>

Notiz: Alois Freydl

 

Sonntag, 26.07.20
Schülerkadertraining in Zeltweg.
Nach langem Warten auf die Erlaubnis, wieder richtig trainieren zu dürfen, war es nun endlich so weit. In der Eishalle in Zeltweg haben sich 31 junge Judoka aus der ganzen Steiermark zum gemeinsamen steirischen Kadertraining versammelt, um ordentlich Gas zu gegeben. Organisiert von LV und Judoteam Zeltweg unter Leitung von Landestrainer Bernhard Weißsteiner war der Trainingstag, welcher zwei Trainingseinheiten mit großem Technikteil beinhaltete, ein voller Erfolg. Es nahmen Judoka von Feldbach, Gleisdorf, Leoben, Leibnitz und Zeltweg teil. Natürlich wurden auch die strengen Hygienemaßnahmen des ÖJV eingehalten. Eigene Reinigungsgeräte von Ops Ofner Thomas erleichterten diese Aufgabe.

Notiz: Thomas Auer

Freitag, 17.07.20
Trainingslager U18 Kader in Leibnitz.
Nach der langen coronabedingten Pause fand nun vom 12. bis 17. Juli das erste Trainingslager für das U18 Nationalteam in Leibnitz statt. Das Trainerteam mit Bela Rieß, Matthias Karnik, Ernst Hofer und Bernhard Weißsteiner legte neben täglichem Morgensport die Schwerpunkte auf Technik- und Randorieinheiten. Dazwischen gab es unter anderem als Ausgleich auch Fußball- und Völkerballturniere. Die erforderlichen Covid Maßnahmen wie tägliches Desinfizieren der Mattenfläche, Gesundheitsfragebogen, Fiebermessen, MNS im Hotel, usw. wurden penibel genau eingehalten.

Und alle Sportler waren happy, dass es ihnen ermöglicht wurde, endlich wieder Judo zu machen und trainierten auch dementsprechend engagiert.

Notiz: Bernhard Weißsteiner

Mittwoch, 01.07.20
Judotraining wieder möglich.
Seit 1.7. ist in Österreich wieder normales Judotraining möglich. Seitens des ÖJV wurden basierend auf den Vorgaben der Regierung klare, für alle Vereine verbindliche Richtlinien für die Abhaltung der Judotrainings erstellt. Diese sind auf der ÖJV Seite unter "Safety first!" zu finden.
Ab 8. Juli sind auch Anträge, um Einnahmeausfälle infolge der Corona-Krise ersetzt zu bekommen, möglich.
Wir bitten alle Sportler und Trainer die nötige Sorgfalt walten zu lassen, um das Risiko einer Erkrankung möglichst gering zu halten.

ÖJV News "Safety-first!" >>>
ÖJV News "Ab 8. Juli Hilfsanträge möglich!" >>>
BM für Sport (Unterstützungsfonds) >>>

Notiz: Thomas Auer

Samstag, 27.06.20
Leistungstest
Am Samstag, den 27.6. fand im Sport-BORG Graz der zweite Teil des Leistungstests statt.
Mehr als 30 steirische Sportler absolvierten den Test unter Leitung von Landestrainer Bernhard Weißsteiner.
Wie bereits vor einer Woche waren alle Sportler äußerst engagiert bei der Sache und zeigten auch diesmal sehr gute Leistungen.
Wir bedanken uns beim Sport-BORG Graz/NLZ Steiermark, das uns wiederum die Räumlichkeiten für diesen Test zur Verfügung stellte.

Notiz: Thomas Auer

Samstag, 20.06.20
Leistungstest
Am Samstag, den 20.6. fand im Sport-BORG Graz der erste Teil des Leistungstests für Kaderathleten und interessierte Sportler ab Jahrgang 2007 statt. Unter der Leitung der Nationaltrainer U18 Ernst Hofer und Martin Grafl und von Landestrainer Bernhard Weißsteiner absolvierten ca. 25 steirische Sportler den vom ÖJV für die Altersklasse U18 konzipierten Leistungstest.
Alle Sportler absolvierten die Übungen höchst motiviert und mit hohem Einsatz und konnten dementspreched gute Leistungen abrufen. Unser besonderer Dank gilt den beiden Nationaltrainern Ernst und Martin, die extra für diesen Test in die Steiermark kamen, sowie dem Sport-BORG Graz/NLZ Steiermark, das uns die Räumlichkeiten für diesen Test zur Verfügung stellte.
Nächsten Samstag findet der zweite geplante Testtermin (ebenfalls wieder im Sport-BORG Graz) statt.

Notiz: Thomas Auer

Montag, 01.06.20
COVID-19: Update (1.6.)
Nach Veröffentlichung der neuesten Covid-19 Verordnung hat auch der ÖJV die für den Judosport geltenden Regelungen aktualisiert.

Wesentliche Punkte sind:
-
Training ist jetzt wieder indoor und outdoor unter Einhaltung der Abstandsregeln (2m) möglich
-
Die maximal zulässige Gruppengröße wurde auf 100, erhöht, es wird jedoch empfohlen, weiterhin mit kleinen Trainingsgruppen zu arbeiten
-
Klassisches Judotraining ist nach wie vor leider nicht möglich (außer bei Personen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben)
-
Die Hygienemaßnahmen sind weiterhin einzuhalten

ÖJV News vom 29.05.20 >>>

Notiz: Thomas Auer

Mittwoch, 20.05..20
ONLINE Training.
Am Mittwoch, den 20.5.2020 fand das zweite Online Schülerkadertraining statt. Unser Landestrainer Bernhard Weißsteiner konnte für diese Einheit die zweimalige Europameisterin und zweimalige WM-Medaillengewinnerin Sabrina Filzmoser gewinnen. Nach einer rund 30 minütigen, von Bernhard geleiteten Trainingseinheit stand Sabrina unseren jungen Judokas für zahlreiche Fragen zur Verfügung und gab wertvolle Erfahrungen aus ihrer Karriere an unsere Nachwuchsathleten weiter.

Notiz: Claudia Auer-Saurugg

Freitag, 01.05.20
COVID-19: Update (1.5.) Eingeschränktes Training wieder möglich.
Ab sofort ist wieder ein eingeschränktes Training in Kleingruppen (maximal 10 Personen einschließlich Trainer) unter Einhaltung eines Mindestabstands von 2 Metern, ausschließlich im Freien, sowie mit entsprechenden Hygienemaßnahmen möglich.

Die für den Judosport gültigen Richtlinien findet man auf der Homepage.

ÖJV News vom 01.05.20 >>>

Notiz: Thomas Auer

Mittwoch, 29.04.20
ONLINE Training.
Am Mittwoch, den 29.4. fand das erste Online-Training des Landesverbandes unter der Leitung von Bernhard Weißsteiner statt. In etwas mehr als einer Stunde wurden dabei zahlreiche judospezifische Übungen trainiert, die auch alleine sehr gut durchführbar sind. Das Training hat großen Anklang gefunden, in der Videokonferenz waren etwa 50 Teilnehmer aus der Steiermark und Kärnten anwesend, es ist daher eine Fortsetzung geplant.
Besonderer Dank gilt Martin Grafl für die technische Unterstützung.

Notiz: Thomas Auer

Samstag, 04.04.20
COVID-19: Update (4.4.)
Der ÖJV hat diese Woche ein neues Informationsschreiben hinsichtlich Veranstaltungen und Trainingsbetrieb versendet.

Wesentliche Punkte aus diesem Schreiben sind:
- Alle Veranstaltungen auf Ebene ÖJV, Landesverband oder Verein wurden bis 30.6.2020 abgesagt.
- Der Trainingsbetrieb ist in allen Stützpunkten und Vereinen bis auf weiteres ausgesetzt.

Mit sportlichen Grüßen,
der Vorstand des Judolandesverbandes Steiermark

ÖJV Aussendung vom 02.04.20 >>>

Donnerstag, 12.03.20
COVID-19: Update (12.3.)
Liebe Vereine, der steirische Landesverband schließt sich vollinhaltlich den heute vom ÖJV ausgesendeten aktualisierten Empfehlungen und Maßnahmen an (Minimierung des Trainingsbetriebs bis 14.4.20). Nach aktuellem Stand sind folgende Maßnahmen abgesagt bzw. auf unbestimmte Zeit verschoben:
- Generalversammlung des ÖJV am 14.3
- Gemeinsames Training am 14.3. in Graz
- Schülerkadertraining am 15.3. in Graz
- 1. und 2. Bundesliga 1. Runde am 20./21.3.
- Steirische Meisterschaften am 21.3.
- Landesliga am 21.3.
- Kadertraining am 25.3.
- Österreichische Meisterschaften U16 am 28.3.
- Österreichische Meisterschaften U21 am 29.3
- Kyu-Prüfungslizenzverlängerung am 4.4.
- Kadertraining am 8.4.
- Turnier AC Zeltweg am 18./19.4.
- Turnier Leoben U10 bis AK am 09.05.2020

Mit sportlichen Grüßen,
der Vorstand des Judolandesverbandes Steiermark

ÖJV Aussendung vom 12.03.20 >>>

Dienstag, 10.03.20
COVID-19: Maßnahmen und Empfehlungen.
Wie heute aus den Medien zu entnehmen ist, hat die Regierung neue Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus beschlossen.

Der Schutz unserer Sportler und Mitglieder hat selbstverständlich auch für uns höchste Priorität; daher werden folgende Termine bis Ende März abgesagt bzw. auf unbestimmte Zeit verschoben:

- Gemeinsames Training am 14.3. in Graz
- Schülerkadertraining am 15.3. in Graz
- Steirische Meisterschaften am 21.3.
- Landesliga am 21.3.
- Kadertraining am 25.3.

Thomas AUER,
Präsident Judolandesverband Steiermark

ÖJV Aussendung: COVID-19: Maßnahmen und Empfehlungen >>>

Sonntag, 09.02.20
Zwei Medaillen beim Europacup U18 in Follonica (Italien).
Das erste Qualifikationsturnier für die heuer stattfindenden U18 Europa- und Welt-meisterschaften verlief für die Steirer sehr erfolgreich: Am Samstag erkämpfte sich Marcus Auer (Creativ Graz) in der Gewichtsklasse bis 55kg nach einem Freilos und vier Siegen den ausgezeichneten zweiten Platz.

Am Sonntag sorgte Verena Hiden (Union Leibnitz, bis 57kg) für die zweite steirische Medaille: Nach fünf Siegen stand sie als Dritte auf dem Potest.
Für die übrigen Steirer reichte es leider nicht für eine Platzierung.
Verena, Marcus und Marissa Maier (Zeltweg) bleiben noch bis Dienstag beim Trainingslager in Italien.

Ergebnisse online >>>

Notiz: Claudia Auer-Saurugg

Sonntag, 02.02.20
Trainingslager Bratislava.
Am ersten Februarwochenende fuhr Verbandstrainer Bernhard Weißsteiner mit 6 Athleten nach Bratislava (SVK), wo ein internationales Randoritrainingslager für die Altersklassen U16 bis U21 stattfand.
Rund 200 Sportler aus Israel, Tschechien, Slowenien, Österreich und der Slowakei waren vor Ort und sorgten für genügend Trainingspartner. Jeder Sportler absolvierte rund 40 Randoris in insgesamt 4 Trainingseinheiten.
Bereits nächstes Wochenende geht es für unsere U18 Kaderathleten zum ersten Europacup nach Follonica (ITA).

Notiz: Claudia Auer-Saurugg

Samstag, 25.01.20
Generalversammlung des Landesverbandes.
Die heurige Generalversammlung des Steirischen Judolandesverbandes stand ganz im Zeichen des Präsidentenwechsels. Das Funktionsende des Langzeit-Präsidenten Manfred Hausberger war zentrales Thema und Mittelpunkt des Geschehens. Der bisherige Vizepräsident Dr. Thomas Auer übernimmt ab sofort das Ruder.

mehr dazu >>>

Notiz: Franz Bergmann; Foto: Walter Wiedner

Samstag, 25.01.20
111 Gründe, Judo zu lieben.
Im Rahmen der GV wurde das Buch "111 Gründe, Judo zu lieben" von Roland Grohs vorgestellt.
Darin beschreibt der 26-Jährige seine sportlichen Erfahrungen, warum man Judo lieben sollte. Ein ganz interessantes Buch von einem mehrfachen Steirischen Meister.

 

eine Leseprobe >>>

Notiz: Walter Wiedner

Sonntag, 20.01.20
Österr.Meisterschaft U23 in Feldkirch.
Am zweiten Tag der österreichischen Nachwuchsmeisterschaften konnten unsere SportlerInnen vier Bronzemedaillen erkämpfen.
Marissa Maier (Zeltweg) sowie Verena Hiden und Lisa Tretnjak (beide Leibnitz) erkämpften jeweils ihre zweite Medaille an diesem Wochenende. Für die vierte Medaille sorgte Adam Ibragimov (Union Graz) in der Gewichtsklasse bis 73 kg.
Askhab Mulaev (Union Graz bis 100 kg) als Fünfter und Nina Bärnthaler (Zeltweg, bis 57 kg) als Siebente sorgten für weitere steirische Platzierungen.

Ergebnisse U23 >>>

Notiz: Claudia Auer-Saurugg, Foto: Bernhard Weißsteiner

Samstag, 19.01.20
Österr.Meisterschaft U18 in Feldkirch.
Starkes Ergebnis für die Steiermark am ersten Wettkampftag der ÖMs in Feldkirch / Vlbg. Mit drei Meistertitel und zwei Bronzenen in der Jugendklasse fuhren die Steirer ein beachtliches Ergebnis ein. Bei den Mädchen kürten sich die beiden Leibnitzerinnen Verena Hiden (-57kg) und Lisa Tretnjak (-63kg) jeweils zu Österreichischen Meisterinnen. Bei den Burschen war Marcus Auer (-55kg) von Creativ Graz nicht zu schlagen und konnte seinen ÖM Titel souverän verteidigen.
Jeweils Bronze erkämpften sich die Zeltwegerinnen Marissa Maier (-52kg) und Paula Filzwieser (-57kg).
Weitere steir. Platzierungen durch Zan Kauran, Noah Rotter, Said-Selim Dovtaev, Rachman Bakuew sowie Jonathan Peinhopf.

Ergebnisse U18 >>>

Notiz: Walter Wiedner, Foto: Bernhard Weißsteiner

Montag, 06.01.20
Neujahrskurs 2.- 6.1. 2020 in Linz.

Eine Gruppe Judoka aus 6 steirischen Vereinen nahm in Anwesenheit unseres Landestrainers am traditionellen Neujahrskurs auf der Linzer Gugl teil. Rund 200 Sportler aus 6 Nationen, darunter das österreichische U18 Nationalteam sowie das österreichische Frauen-Nationalteam absolvierten täglich je eine Morgensporteinheit sowie zwei Judoeinheiten, bei denen die niederländische Gasttrainerin Elisabeth Willeboordse (u.a. Olympiabronze 2008 und Vizeweltmeisterin 2009) interessante Techniken vorzeigte. Aber auch die Randoris kamen nicht zu kurz. So wurden 10 und mehr Randoris pro Judoeinheit absolviert. Für das U18 Nationateam stand überdies ein judospezifischer Leistungstest am Programm.

Notiz: Claudia Auer-Saurugg